Hintergrund-

informationen

 WER ?

Sandra Schöttler

Mein Name ist Sandra Schöttler. Ich bin Studentin an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg und beschäftige mich im Rahmen meiner Zulassungsarbeit mit dem Thema "Der Einsatz des Internets für den Deutschunterricht".

 

 WIESO ? WESHALB ? WARUM ?

Von besonderem Interesse ist für mich, ob es möglich ist, das Medium Internet sinnvoll und Gewinn bringend in den Deutschunterricht der Grundschule zu integrieren. Da es zu diesem Thema leider nur sehr wenig gute Literatur gibt, kam mir die Idee selbst ein Internetprojekt an einer Grundschule durchzuführen.

Aus diesem Grund suchte ich im Internet nach einer Schule und stieß nach ausgiebiger Suche auf die Internetseiten der Grundschule Brückleacker in Denzlingen. Sofort setzte ich mich mit Herrn Nübling, dem Rektor, in Verbindung und schilderte ihm mein Anliegen.
Er  zeigte sich sehr aufgeschlossen und machte mir die Durchführung des Internetprojekts mit dem Thema "Ein Bauernhofbesuch" in der Klasse 3a möglich.

Mit freundlicher Unterstützung der Klassenlehrerin der 3a, Frau Stahl, führte ich alle 28 Kinder zunächst in den Umgang mit dem Computer ein. Im Anschluss daran galt es nun, ihnen eine erste Vorstellung vom 'Netz der Netze' zu vermitteln. Daher bekamen die Kinder gleich nach der theoretischen Einführung Gelegenheit im Internet zu surfen, um auf diese Weise erste Erfahrungen mit diesem Medium zu sammeln.

Der Besuch bei Bauer Trenkle auf dem Mauracher Hof in Denzlingen war nicht nur ein schönes Ereignis für die Kinder, sondern lieferte zugleich einen idealen Anlass zum Verfassen von Aufsätzen im Deutschunterricht. Beim Schreiben waren die Kinder eifrig bei der Sache - die Aussicht, dass ihre Texte im Internet veröffentlicht werden sollten, motivierte sie sehr.

Nachdem die handgeschriebenen Aufsätze der Kinder korrigiert waren, durfte jeder seinen Text am Computer - in ein spezielles Programm zum Erstellen von Internetseiten - eingegeben.

Den letzen Schliff verpasste ich den Internetseiten der Klasse 3a zu Hause am heimatlichen Computer.

 

UND JETZT ?

 

 

Das Internetprojekt mit dem Thema "Ein Bauernhofbesuch" stellte den Versuch dar, den Deutschunterricht in der Grundschule durch das Medium Internet zu bereichern.

Daher habe ich versucht traditionelle Inhalte des Deutschunterrichts - wie in diesem Fall die Aufsatzerziehung - durch den Einsatz des Internets um den Aspekt zu erweitern, dass Informationen aus der Schule herausgetragen und Lesern auf der ganzen Welt zugänglich gemacht werden können. 

Da immer mehr Haushalte in Deutschland über einen Computer mit Internetzugang verfügen, kommen Kinder und Jugendliche unweigerlich mit diesen Medien in Kontakt - sei es nun zu Hause oder bei Freunden. Aus dieser Tatsache leitet sich meiner Meinung nach die Aufgabe der Schule ab diese Erfahrungen im Unterricht aufzugreifen und zu thematisieren. Auch für das spätere Berufsleben der Kinder stellt der sachkundige Umgang mit Computern und dem Internet eine zentrale Qualifikation dar. 

Im Zusammenhang mit dem Internetprojekt wurde häufig die Sorge an mich herangetragen, dass Kinder und Jugendliche durch den Umgang mit Computern und dem Internet der Wirklichkeit entfremdet werden könnten. Um dieser Befürchtung entgegenzutreten, verknüpfte ich im Rahmen des Projekts ganz bewusst Medienerziehung mit einem realen Erlebnis, nämlich dem Bauernhofbesuch.

Nach den vielen positiven Erfahrungen, die ich während des Internetprojekts mit den Kindern der Klasse 3a gesammelt habe, bin ich zu der festen Überzeugung gelangt, dass das Medium Internet eine große Chance für einen zeitgemäßen Deutschunterricht in der Grundschule darstellt.

 

 

Wer an Informationen rund um das Internetprojekt interessiert ist, kann sich gerne an mich wenden. Über Lob, Kritik und Anregungen freut sich 

Sandra Schöttler